Reifen Bestellen

Billige Autoreifen online bestellen

Autoreifen günstig im Internet kaufen heißt in der Regel auch Reifen bestellen. Nur in den seltensten Fällen können die im Internet gekauften Reifen direkt beim Reifenhändler abgeholt werden. Solche Ausnahmen sind beispielsweise ATU oder Euromaster. Ansonsten können die Reifen zwar zum Reifenhändler nach Wahl geschickt werden, aber eben erst auf Bestellung mit entsprechender Lieferzeit. Die Lieferzeiten stellen einen von vielen Punkten dar, die bei der Reifenbestellung zu beachten sind.

Was so banal und unwichtig klingt, kann schnell zur Falle werden. Wer für den geplanten Winterurlaub noch dringend einen Satz Winterreifen billig kaufen will, kann mit der Lieferung nicht bis nach dem Urlaub warten. Auch wenn der Online-Discounter als Lieferzeit zwei bis drei Tage angibt, so muss dennoch bei den entsprechenden Angeboten auf die Verfügbarkeit geachtet werden.

Reifen

Ist ein Reifen derzeit nicht verfügbar, so ist in der Regel ein Zeitraum angegeben, in dem der Reifen wieder verfügbar ist. Diese Angaben sind aber nur als Richtwert zu verstehen, für den keine Garantie übernommen werden kann. In Stoßzeiten, wie sie bei Winterreifen nach dem ersten Schneefall üblich sind, kann sich die geschätzte Verfügbarkeit von dem realen Bezugstermin drastisch unterscheiden. Hinzu kommt dann noch die übliche Lieferzeit. Wer also seine Reifen bis zu einem bestimmten Termin benötigt, sollte nur sofort verfügbare Reifen bestellen. Diese lassen sich bei den meisten Reifensuchmaschinen mit der Option "nur verfügbare Reifen anzeigen" herausfiltern.

Gerne vernachlässigt wird der Aspekt der Versandkosten, da laut Werbung die Lieferung kostenfrei erfolgt. Übersehen wird dabei das kleine Sternchen hinter dem Wort kostenlos. Wer nach einem Reifendefekt nur einen neuen Reifen benötigt, wird nur wenige Reifendiscounter finden, die diesen Reifen kostenlos versenden. Meist sind es mindestens zwei oder gar vier Reifen, die für eine kostenlose Lieferung bestellt werden müssen. Auf deutsche Inseln ist der Reifenversand auch bei vier Reifen in der Regel nicht kostenlos.

Kompletträder und Lieferadresse

Wer zu seinen neuen Reifen auch gleich noch einen Satz Alufelgen bestellt, sollte bei den Komplettradangeboten auch die Versandkosten berücksichtigen. Im Gegensatz zu den einzelnen Reifen werden die Kompletträder nicht frei Haus geliefert. Hier ist es besonders wichtig, den Reifenpreis immer inklusive der Versandkosten zu vergleichen, denn so manches günstige Angebot ist inklusive Versand zu teuer. Sollen die Kompletträder in der Werkstatt auf das Auto montiert werden, so kann man diese auch direkt in die Werkstatt schicken lassen. Die Werkstatt muss natürlich bei der Bestellung als Lieferadresse angegeben werden. Für die Montage der Räder vor der Haustür ist es wichtig, dass am Liefertag auch jemand zu Hause ist. Der Nachbar ist sicher bereit, ein Paar billige Schuhe aus dem Online-Shop in Empfang zu nehmen, ein Satz Kompletträder übersteigt jedoch das Maß der normalen Nachbarschaftshilfe.

Einzelne Reifen bestellen ist dagegen weniger problematisch, da die Autoreifen sowieso in der Werkstatt montiert und gewuchtet werden müssen und folglich auch direkt dort hin gesendet werden können. Das Einzige, was hierbei beachtet werden muss, sind der Felgendurchmesser und die Öffnungszeiten der Werkstatt. Bis 17 Zoll kann fast jede Werkstatt montieren und auswuchten. Was darüber hinausgeht, sollte vor dem Reifen bestellen erfragt werden. Wichtig für Berufstätige sind auch die Öffnungszeiten der Werkstatt. Sind diese nicht mit den eigenen Arbeitszeiten vereinbar, muss nach einer anderen Werkstatt Ausschau gehalten werden.

Mehr zum Thema