Autoreifen Günstig

Pkw-Reifen preiswert kaufen

Seine Autoreifen günstig zu kaufen bedeutet nicht zwangsweise einen Billigreifen kaufen zu müssen. Auch bei Premiumreifen wie Goodyear, Michelin, Continental etc. lässt sich viel Geld einsparen, wenn man die Reifenpreise, Versandkosten und Montagekosten vergleicht. Die meisten Online-Discounter versenden ihre Reifen zwar kostenlos, doch gilt dies oft erst bei der Bestellung von zwei oder vier Reifen. Bei der Ersatzbeschaffung für einen defekten Reifen können somit die Versandkosten den Endpreis wesentlich verändern.

Reifen

Reifenhändler montieren oftmals keine angelieferten Reifen, oder rufen hierfür besonders hohe Preise auf. Ausnahmen bilden die Montagepartner der jeweiligen Reifendiscounter. Doch auch hier gibt es große Unterschiede. Beim Vergleich der Montagepartner von fünf großen Reifendiscountern im Internet ergaben sich bei den Montagekosten für einen Satz 15 Zoll-Reifen auf Stahlfelgen ein Preisunterschied von über 50 Prozent. Beim Preisvergleich eines Reifens der Conti-Tochter BF-Goodrich ergab sich immerhin eine Preisdifferenz von 15 Prozent. Ein genauer Vergleich ist somit unerlässlich, um günstig Autoreifen kaufen zu können.

Billig oder preiswert

Ob ein Autoreifen günstig, oder einfach nur billig ist, hängt nicht zuletzt vom Einsatz des Pkw ab. Langstreckenfahrer sind mit den billigen Reifen sicherlich nicht gut bedient. Der hohe Verschleiß der Billigmarken macht einen vorzeitigen Neukauf notwendig und auch der Rollwiderstand macht sich bei Vielfahrern im Kraftstoffverbrauch und damit in den Gesamtkosten deutlich bemerkbar. Bei ihnen ist der etwas teurere Premiumreifen mit einer hohen Lebenserwartung und dem geringen Rollwiderstand unter dem Strich der preiswertere. Ein Reifenvergleich ist daher in jedem Fall vor dem Preisvergleich anzustellen, damit günstig am Ende auch preiswert und nicht nur billig ist. Das gilt nicht nur für die Langstreckenfahrer, sondern auch für die Kurzstrecken oder Gelegenheitsfahrer. Der Unterschied ist lediglich in den Prioritäten zu finden. Es ist schließlich ganz klar, dass bei dem Schönwetter-Cabrio die Laufruhe mehr zählt, als die Energieeffizienz und das Schlechtwetterauto des passionierten Motorradfahrers Reifen mit besonders guten Nasshaftungseigenschaften haben sollte.

Egal wo der Schwerpunkt angesetzt wird, es sind stets die Reifen im mittleren bis gehobenen Preissegment, die in der gewünschten Eigenschaft besonders gut abschneiden. Dennoch kann nicht verallgemeinert werden, dass ein Autoreifen nur günstig ist, wenn er entsprechend teuer ist. Viele Zweitwagen werden lediglich in der Stadt bewegt. Ein Aquaplaningrisiko ist hier genauso wenig zu befürchten, wie dass die hohen Abrollgeräusche lästig erscheinen könnten. Auch die Unterschiede in der Energieeffizienzklasse machen sich in diesem Einsatzbereich so gut wie nicht bemerkbar. Hier kann sich auch ein billiger Autoreifen als günstig erweisen. Gleiches gilt auch für Fahrzeuge, bei denen normalerweise Premiumreifen montiert werden würden, wenn der Ankauf eines neuen Fahrzeugs kurz bevorsteht. Der gebrauchte Pkw lässt sich mit relativ neuen Reifen nicht nur besser verkaufen, die billigen Neureifen sind während der restlichen Nutzungsdauer obendrein noch sicherer, als die abgefahrenen alten Pneus.

Mehr zum Thema